»Als der Shop von beam-eBooks offiziell startete, gab es ganze acht Titel im Angebot.« Christoph Kaufmann im Interview

16. April 2014

Christoph Kaufmann ist Gründer und Geschäftsführer des E-Book-Shops beam-eBooks. Der Shop feiert dieses Jahr sein 10-jähriges Bestehen. Katrin Lienhard stellte ihm einige Fragen rund um das Thema E-Books, die er per Mail beantwortete.


Katrin Lienhard: Die positive Entwicklung der E-Books war vor zehn Jahren noch nicht wirklich absehbar. Wie kamen Sie dennoch darauf, einen E-Book-Shop zu gründen? Waren Sie zuvor schon in der Buchbranche tätig, oder kommen Sie ursprünglich aus einem anderen Bereich?

Christoph Kaufmann: Ich bin gelernter Buchhändler, war aber den Großteil meines Berufslebens in anderen Branchen tätig. Sowohl beruflich als auch privat habe ich mich schon immer viel mit Computern beschäftigt. Vor allem die kleinen Geräte (Palm, PSION etc.), quasi die Vorläufer der heutigen Smartphones, haben es mir immer besonders angetan. Rein aus Spaß habe ich damals angefangen, Text auf diese Geräte zu überspielen, um unterwegs lesen zu können.

Das hat auch anderen gefallen, und so hat sich aus dieser Liebhaberei relativ schnell auch eine Geschäftsidee entwickelt, und ich bin wieder zum Buchhändler geworden. Diesmal dann eben zum eBuchhändler.


Katrin Lienhard: Wie hat sich das Sortiment in dieser Zeit verändert? Mit wie vielen E-Books sind Sie gestartet, wie viele haben Sie aktuell im Sortiment?

Christoph Kaufmann: Das Angebot an E-Books ist in den letzten Jahren natürlich drastisch gewachsen. Als der Shop von beam-eBooks offiziell startete, gab es ganze acht Titel im Angebot. 

Die Besonderheit bei beam-eBooks.de ist, dass wir nur DRM-freie E-Books anbieten möchten.  Leider sind noch nicht alle Verlage so clever wie VPM und verzichten auf hartes DRM. Daher nehmen wir nicht alle E-Books in unser Sortiment auf.  Es werden aber immer mehr.

Im Moment kommen täglich neue Titel dazu, Ende April werden es ca. 230.000 Titel sein.


Katrin Lienhard: Wie viele Mitarbeiter arbeiten eigentlich bei beam-eBooks?

Christoph Kaufmann: Es wird vielleicht einige überraschen, aber überwiegend wird beam-eBooks von mir alleine betrieben. Es gibt keine festangestellten Mitarbeiter.

Natürlich greife ich bei Bedarf auf externen Sachverstand zurück und beauftrage entsprechende Fachleute. So wird z.B. das neue Portal www.Science-Fiction-eBooks.de inhaltlich von Thomas Knip betreut, der sich als Autor, Illustrator und Verleger wesentlich besser in der SF-Welt auskennt  als ich selbst.


Katrin Lienhard: Welche Inhalte werden bevorzugt als E-Book gekauft?

Christoph Kaufmann: Bei uns ist das überwiegend Belletristik.  Die beliebtesten Genre sind dabei derzeit Science Fiction (nicht zuletzt durch PERRY RHODAN), Fantasy, Krimi & Thriller und Erotik. 

Mit dem immer größeren Angebot erweitert sich aber auch ständig die Leserschaft und damit die Interessen. So nimmt in letzter Zeit z.B. das Interesse an Frauenromanen und romantisch-humorvollen Geschichten stetig zu.


Katrin Lienhard: Seit einigen Wochen gibt es nun ein eigenes Science-Fiction-Portal: Science-Fiction-eBooks. Das freut uns natürlich sehr. Auch hier wird - wie bei beam-eBooks schon immer der Fall - PERRY RHODAN bestens präsentiert. Welcher PERRY RHODAN-Roman ist in Ihrem Shop der »Verkaufsschlager«?

Christoph Kaufmann: Ich habe mal schnell nachgezählt und habe festgestellt, dass der meist verkaufte PERRY RHODAN-Band bei uns die Nummer 2734 mit dem Titel »Der Wald und das Mädchen« von Uwe Anton ist. Es liegen allerdings viele andere Bände fast gleich auf.

Katrin Lienhard: Bei Science-Fiction-eBooks kann man sowohl einzelne Romane vorbestellen als auch individuelle Abos abschließen. Wir wird dies angenommen?

Christoph Kaufmann: Die Abomöglichkeit wird sehr gut angenommen. In dieser Form bietet das bisher auch kein anderer E-Book-Shop.

Es ist einfach praktisch für die Leser, wenn sie z. B. jeden Donnerstagmorgen das neuste PERRY RHODAN-E-Book in der persönlichen Bibliothek stehen haben und es mit einem Klick laden können.

Die Zahl der Serien, die bei beam-eBooks und Science-fiction-ebooks.de abonniert werden können, wächst auch immer weiter.


Katrin Lienhard: Ihr E-Book-Shop wird von den Kunden überwiegend positiv bewertet. Bei Trusted Shops erhielt Ihr Shop im Durchschnitt 4,89 von 5 möglichen Sternen - ein sehr gutes Ergebnis. Was ist Ihr Erfolgsgeheimnis?

Christoph Kaufmann: Die vielen positiven Bewertungen sind mir ja auch schon manchmal fast peinlich. Aber ich versichere, die sind alle echt. 

Wenn es ein Erfolgsgeheimnis gibt, dann ist es wohl, den Kunden ernst zu nehmen und bei eventuellen Problemen bestmöglich zu helfen.

Kundenanfragen haben bei mir eigentlich immer Vorrang, und ich versuche auch Anregungen der Leser möglichst schnell umzusetzen.  

Es ist schön zu sehen, dass wir sehr viele langjährige Stammkunden haben. Dass ist doch eigentlich das Beste, was man sich als Buchhändler wünschen kann.


Katrin Lienhard: Was bevorzugen Sie privat: E-Book oder gedrucktes Buch?

Christoph Kaufmann: Ich komme leider viel zu wenig zum Lesen.  Wenn, dann ist es aber doch in der Regel ein E-Book.  Eine andere Aussage wäre ja auch schon fast geschäftsschädigend.


Katrin Lienhard: Vielen Dank für die Antworten!