Logbuch: Veränderungen in der Galaxis

11. Juli 2014

Die meisten PERRY RHODAN-Leser lesen Romane, in denen es um die Vergangenheit der Milchstraße geht, besonders gern. Wenn Stichworte wie »Meister der Insel« oder »Hathor« fallen, horchen viele auf. Wer sich für die Geschichte der galaktischen Völker interessiert, wie wir sie in der PERRY RHODAN-Serie schildern, dürfte an den folgenden drei Romanen viel Freude haben.

DenCover Band 2761 von Arndt Drechsler Anfang macht dabei ein Roman von Hubert Haensel, der unter dem Titel »Die Erben Lemurias« in den Handel kommt. Der Autor, der nicht zuletzt durch seine intensive Arbeit an den PERRY RHODAN-Silberbänden mit der Seriengeschichte vertraut ist, beleuchtet die Geschehnisse um einem Sonnentransmitter.

Wer sich daran erinnert: Diese Sonnentransmitter dienen in den Jahren ab 2400 nach Christus den Terranern als Sprungbrett für ihren Vorstoß in die Nachbargalaxis Andromeda. Rund 50.000 Jahre zuvor sind sie der Fluchtweg für Milliarden von Lemurern, die mithilfe der Transmitter aus der Milchstraße nach Andromeda entkommen. Dort bauen sie das Reich der Tefroder auf.

Soweit zur Geschichte – wenn am 18. Juli 2014 der PERRY RHODAN-Band mit der Nummer 2761 erscheinen wird, schreibt Hubert Haensel diese Geschichte fort. Denn natürlich haben die Tefroder der aktuellen Handlungszeit ein großes Interesse daran, die alten Hinterlassenschaften in ihren Besitz zu bringen ...
Cover Band 2762 von Arndt Drechsler
Die direkte Fortsetzung zu diesem Roman stammt von Michael Marcus Thurner: Sein Band heißt »Die Meister-Statue« und verweist auf ein Relikt aus der Zeit der Meister der Insel. Daneben schildert er Akonen, die sich ganz der Erforschung uralter Technologien verschrieben haben und eine eigene Zivilisation aufbauen.

So verbindet der PERRY RHODAN-Roman mit der Bandnummer 2762, der am 25. Juli 2014 veröffentlicht wird, sehr geschickt alte Geschehnisse mit der aktuellen Handlungszeit – und weist bei den Akonen womöglich sogar in die Zukunft der PERRY RHODAN-Serie ...

Den Abschluss des Handlungsblocks bildet der Roman 2763, den Verena Themsen verfasst hat. Der Titel zeigt schon auf, in wCover Band 2763 von Arndt Drechslerelche Richtung er geht: »Mondlicht über Naat« spielt unter anderem auf Welten des Arkonsystems.

Die Autorin schildert Naats und Arkoniden, Onryonen und Atopen – ein Ringen um Macht und Einfluss, und ein Ringen um Geschichte und Zukunft. Im Arkonsystem verändert sich viel, und nicht alle sind traurig über diese Veränderungen.
Soviel zum aktuellen Stand der Romanhandlung. Mit den Bänden, die auf diesen »Dreierblock« folgen, wechselt die PERRY RHODAN-Serie an einen anderen Schauplatz – so viel kann ich schon einmal verraten. Aber zuerst müssen die Leser ja die aktuellen Ereignisse in der Milchstraße miterleben ...
 

Klaus N. Frick