Logbuch: Der Schläfer der Zeiten per Audio

7. Februar 2012

Zuletzt hörte ich die acht CDs von »Der Schläfer der Zeiten« bei der Fahrt zur Arbeit und zurück. Dabei handelt es sich um ein Werk von Hans Kneifel, das ursprünglich als zweiter Band des »Lemuria«-Zyklus in gedruckter Form erschienen ist. 2011 wurde es von Eins A Medien als Hörbuch veröffentlicht.

In fast neun Stunden liest Josef Tratnik den Roman vor. Die beeindruckende Stimme des Sprechers schafft es jedes Mal, mich einzufangen, und das, obwohl ich das Manuskript im Original kenne. Tratnik spricht die Kapitel und Szenen so, dass ich die einzelnen Figuren des Romans fast vor mir zu sehen glaube.

Es liegt selbstverständlich auch an der Geschichte selbst, dass Tratniks Stimme so gut »funktioniert«. Die Handlung spielt zu einer Zeit, als in der Milchstraße die Spannungen zwischen Terranern und Akonen recht stark sind. Perry Rhodan, der mit einem kleinen Raumschiff voller Prospektoren unterwegs ist, kommt zeitgleich mit einem Raumschiff der Akonen auf die Spur einer 50.000 Jahre alten Story.

{{image::tl_files/comic/images/audio/audio_heyne_kurzzyklen/audio_lemuria/Lemuria_2_Cover.jpg?width=178&alt=Lemuria 2 - Hörbuch&class=coverbild&mode=proportional&rel=lightbox}}Was nämlich bisher kein Terraner und kein Akone wusste: Die erste Menschheit, die Lemurer, stieß zu einem Zeitpunkt ins All vor, als man noch keinen Überlichtflug entdeckt hatte. Gigantische Raumschiffe, in denen Generationen überdauern sollten, wurden auf die Reise zu den Sternen geschickt. In 50.000 Jahren hat sich allerdings viel verändert, nicht nur in der heimatlichen Milchstraße oder auf der Erde, sondern auch an Bord der Raumschiffe.

Eines dieser Schiffe ist die LEMCHA OVIR: ein zylindrischer Körper, der von einem Ring umgeben ist. Dieser rotiert und sorgt so für eine ausreichende Schwerkraft. Die LEMCHA OVIR gerät in Probleme, steuert außerplanmäßig eine Planeten an und stürzt dort ab. Während die Überlebenden darum kämpfen, ihre Zivilisation zu bewahren, treffen die Terraner um Perry Rhodan sowie die Akonen bei ihnen ein.

Die Geschichte, die sich auf dem abgelegenen Planeten abspielt, wird von Hans Kneifel stimmungsvoll geschildert. Der Autor schafft Atmosphäre - bei den Figuren ebenso wie der planetaren Umgebung. Die Terraner und Akonen sind bei ihm jeweils interessante Charaktere, die nachvollziehbar handeln. Unterhaltungen, die durchaus philosophischer Natur sein können, wechseln sich ab mit Action und Forschung.

Letztlich ist »Der Schläfer der Zeiten« ein Ausschnitt aus einem großen Zyklus. In diesem zweiten Band werden viele Informationen vermittelt. Die Geschichte hat mich gefesselt, über die acht CDs hinweg, und das finde ich beeindruckend. Ich bin sicher, dass auch diejenigen ihren Spaß an dem Hörbuch haben werden, die gar keine PERRY RHODAN-Fans sind. Und ich freue mich schon aufs Anhören der nächsten LEMURIA-Box ...

(Ach ja: Die Box gibt es mithilfe der ISBN 978-3-939648-97-0 überall im Buchhandel, ebenso ist sie über Versender wie amazon.de zu beziehen. Und als Download-Version kann man das Hörbuch ebenfalls bestellen - idealerweise über die Homepage von Eins A Medien direkt.)

Klaus N. Frick