Die Redaktion empfiehlt: »Der Sturz des Dunklen Ritters – Teil 1 bis 3« Ein absolutes Comic-Highlight

6. März 2013

Ich bin ein großer Fan des »Batman«-Universums: Die Stadt Gotham, ihre Verbrecher und ihre Beschützer, der Dunkle Ritter und seine Gegenspieler – das alles habe ich in jahre- und jahrzehntelanger Lektüre so weit »miterlebt«, dass ich mich in dieser Stadt fast schon wie zu Hause fühle. Ich mag Bruce Wayne alias Batman in den verschiedensten Variationen, wenngleich ich selbstverständlich bestimmte Zeichner und Autoren besonders gut finde.

Zu den absoluten Höhepunkten der »Batman«-Sage gehört die »Knightfall«-Saga, die in den 80er-Jahren erstmals erschienen ist. Sie kam damals in deutscher Sprache im Carlsen-Verlag heraus, übersetzt übrigens von Uwe Anton. Damals las ich sie nicht komplett, fand sie aber toll. Jetzt liegt die ganze Geschichte in drei dicken Paperbacks beim Panini-Verlag erneut vor.

Worum geht's? Der mysteriöse Schurke Bane bläst zum Großangriff auf Gotham City. Durch einen fiesen Anschlag auf Arkham Asylum, das Gefängnis der Stadt, werden zahlreiche Verbrecher in die Freiheit entlassen. Sie beginnen damit, die Bewohner der Stadt zu tyrannisieren, und Batman muss den Kampf gegen sie aufnehmen. Doch der Feldzug gegen das Verbrechen laugt ihn immer mehr aus.

Als es dann zu einem Duell zwischen Batman und Bane kommt, obsiegt Bane. Mit gebrochenem Rückgrat bleibt Batman im Dreck liegen, und Gotham City ist ohne einen Beschützer ... Doch Batmans Getreue nehmen den Kampf gegen das Böse auf, und Batman ringt selbst um seine Rückkehr ins Leben.

Die »Knightfall«-Saga ist auch nach Jahrzehnten ein beeindruckendes Comic-Epos voller Spannung und Abwechslung, voller Tragik und Action. Zahlreiche Comic-Künstler haben die einzelnen Hefte geschrieben und gezeichnet. Sie erschienen in verschiedenen Reihen, bildeten in ihrer Gesamtheit aber die Saga. Kein Wunder, dass dieser große Story-Reigen für die Kino-Version von »The Dark Knight Rises« als Grundlage genommen wurde.

Ich habe die drei Paperbacks noch einmal gelesen, und ich fand die Geschichte erneut klasse. Batmans Verzweiflung, sein heldenmütiger Kampf gegen die Übermacht der Bösen, dazu die vielen kleinen Tragödien am Rande des großen Ringens – das wurde in faszinierender Weise in Szene gesetzt. Auch jenen Lesern, die sonst keine Superhelden-Comics mögen, möchte ich die Saga ans Herz legen: Sie lohnt sich in jedem Fall, sie gehört zu Recht zu den modernen Klassikern der amerikanischen Comic-Geschichte.

Band eins der deutschsprachigen Ausgabe (ISBN 978-3-86201-334-0) umfasst 276 Seiten, Band zwei (ISBN 978-3-86201-427-9) hat 284 Seiten, und Band drei (ISBN 978-3-86201-428-6) kommt auf 308 Seiten. Jeder der drei Teile kostet 24,95 Euro, jeder kann im allgemeinen Buch- und Comicfachhandel bestellt werden. Selbstverständlich gibt es die drei Paperbacks darüber hinaus bei Versendern wie amazon.de.

Sammler oder solche, die sich gern einen Hardcover-Band ins Regal stellen, können sich die drei Bände zudem als gebundene Ausgaben zulegen. Und wer sich erst einmal einlesen möchte, schaue die Leseproben auf der Homepage des Panini-Verlages an.
 

Klaus N. Frick
 

 

Batman: Knightfall - Der Sturz des Dunklen Ritters 1
Moench, Doug/Dixon, Chuck
Panini Verlags GmbH
ISBN/EAN: 9783862013340
Batman: Knightfall - Der Sturz des Dunklen Ritters 2
Moench, Doug/Dixon, Chuck
Panini Verlags GmbH
ISBN/EAN: 9783862014279
Batman Knightfall: Der Sturz des Dunklen Ritters 3
Moench, Doug/Dixon, Chuck/O'Neil, Denny u a
Panini Verlags GmbH
ISBN/EAN: 9783862014286