PERRY RHODAN Infotransmitter
Herzlich willkommen beim offiziellen Newsletter der
größten Science-Fiction-Serie der Welt
PERRY RHODAN im Internet: http://www.perry-rhodan.net
Ein Service der Pabel-Moewig KG, Rastatt

Viele Grüße aus Terrania!

Rainer Nagel

Gerade liegen eine Menge Exposés zu kommenden PERRY RHODAN-Romanen auf meinem Schreibtisch. Manche werden in diesen Tagen an die Autorenkollegen verschickt, andere werden auf Logik und Hintergrund abgeklopft, dritte landen in den Postfächern meiner Testleser, vierte diskutiere ich mit Kollege Wim Vandemaan oder der Redaktion im Verlag.

Es ist auch für mich immer wieder ein spannendes Erlebnis - eine Art Wunderwelt.

Die meisten dieser Romane, über deren Exposés wir uns gerade den Kopf zerbrechen, werden in der ersten Jahreshälfte 2014 erscheinen ... aber wir planen verrückterweise schon Ideen und Handlungsverläufe, die bis ins Jahr 2016 reichen.

Aber ganz so weit will ich mit diesem Infotransmitter ja nicht in die Zukunft schweifen ... oder, halt: Eigentlich noch viel weiter! Die Neuigkeiten führen uns schließlich mitten ins 16. Jahrhundert Neuer Galaktischer Zeitrechnung.

Die aktuellen Romane: Terrania, Istanbul und Zellaktivatoren

 


PERRY RHODAN 2723: »Nur 62 Stunden« von Michael Marcus Thurner
Dieses Logbuch des Chefredakteurs Klaus N. Frick ist schon etliche Tage alt - aber es beschäftigt sich mit den aktuellen Romanen der Erstauflage und ist darum brisanter denn je!

„Wenn ich mir anschaue, welche PERRY RHODAN-Manuskripte derzeit bei mir in der Redaktion eintreffen und welche fertig redigierten Dateien wir in die Repro-Abteilung weiterleiten, ist mir bewusst, dass im Oktober eine Reihe von packenden Romanen auf die Leser zukommen. Vor allem drei bestimmte Manuskripte haben es in sich: Sie spielen mehrheitlich auf der Erde, und sie haben Zellaktivatorträger als Hauptpersonen.“

Den Band 2721 um Gucky nur teilweise erfreuliches Erwachen aus dem Koma dürften inzwischen die meisten von euch gelesen haben. Aktuell liegt Band 2722 am Kiosk.

„Ein wesentlicher Teil des Romans spielt in Istanbul, wo zwei Aktivatorträger buchstäblich in die Kavernen der uralten Stadt abtauchen. Ronald Tekener ist die wohl wichtigste Figur des Romans; der Smiler erweist sich als Spieler und als erfahrener Geheimdienstmann, der auch mit Agenten anderer galaktischer Geheimdienste zusammenzuarbeiten weiß. ‚Altin Magara’ ist dabei nur der erste Teil eines Doppelbandes. Mit Band 2723, der am 25. Oktober 2013 als ‚Nur 62 Stunden’ erscheint, setzt Michael Marcus Thurner die packenden Abenteuer auf der Erde fort. Agenten kämpfen gegeneinander, relativ unsterbliche Aktivatorträger müssen feststellen, wie beschränkt die relative Unsterblichkeit in Wirklichkeit ist, und Gucky muss eine Reihe von moralischen Entscheidungen treffen ...“

Im Internet wird eifrig über diese beiden Romane diskutiert - nach dem Cliffhänger des 2722ers kann niemand sicher sein, wie es weitergeht ... und wen es vielleicht getroffen hat. Gibt es noch einen Ausweg? Und wo soll das alles hinführen? Ich bin überzeugt, dass zumindest vor kurzem noch niemand damit gerechnet hat, wo die Serie mit Band 2724 stehen wird, der auch schon in zehn Tagen erscheint.

Auf eure Meinungen sind wir gespannt!

Mit der nächsten News aber soll es noch ein paar Wochen weiter in die Serienzukunft gehen.

Michael Marcus Thurner interviewt Michelle Stern


Michelle Stern
Ein galaktisches Phänomen erster Güte ereignet sich in den nächsten Tagen - ein Stern, der bislang nur im NEOversum bekannt war, leuchtet nun auch im Perryversum der Erstauflage. Mit Band 2727 steigt nach etlichen gelungenen PERRY RHODAN NEO-Romanen Michelle Stern als Teamautorin in die wöchentliche Serie ein!

Zu diesem Erfolg gratuliert das ganze Team. Kollege Michael Marcus Thurner hat es sich nich nehmen lassen, Michelle zu interviewen.

„Michael Marcus Thurner: Erst einmal: Herzlich willkommen bei der PERRY RHODAN Erstauflage! Wie geht’s dir denn so mit dieser neuen Herausforderung?
Michelle Stern: Noch geht es mir damit schwankend. Einerseits freue ich mich irrsinnig, andererseits möchte ich das Vertrauen der Redaktion rechtfertigen, indem ich tolle Romane für die Leser abliefere. Ich muss mir weniger Druck machen, sonst stehe ich mir selbst im Weg.
[...] Michael Marcus Thurner: Ich frag mal ganz blauäugig: Bist du bereits fix im Autorenteam aufgenommen, oder handelt sich’s bei PERRY RHODAN 2727 sowie 2728 um deine Meisterprüfung?
Michelle Stern: Mal ganz blauäugig zurück: Wüsste ich selbst gern. Ich fühl mich wie eine Elfmeterschützin vor dem Anpfiff, von der alle schon zu wissen meinen, dass das Ding reingeht.“

Na, Michelle, da sag ich mal: Treffer! Das nächste Exposé für die Erstauflage wandert in wenigen Tagen virtuell zu Michelle. Sie führt darin das Thema das Doppelbands fort, allerdings um eine sehr spezielle Komponente erweitert, die tief hinter die Kulissen eines wichtigen Vertreters des Atopischen Tribunals blicken lassen wird ...

Das komplette Interview mit Michelle findet ihr in zwei Teilen auf unserer Homepage; erstens hier und zweitens hier!

Aber jetzt soll es nach unserem Neuzugang um eine Rückkehr gehen. Um Atlans Rückkehr, genauer gesagt!

„Atlans Rückkehr“


PR-Silberband 124: »Atlans Rückkehr«
Nein, noch geht es an dieser Stelle nicht um die Rückkehr des beliebtesten aller Arkoniden in die Handlung der Erstauflage - obwohl diese auch nicht mehr sooooo lange auf sich warten lässt. Erste Spuren sind schon gelegt, und die Hohen Mächte des Universums (und die Exposéautoren) wissen längst, wann und wie Atlan wieder auftauchen wird. Vorher aber taucht er nach seiner Zeit hinter den Materiequellen im neuen Silberband wieder auf!

„Wenn im November 2013 der PERRY RHODAN-Silberband mit der Bandnummer 124 erscheint, deutet es der Titel schon an: In ‚Atlans Rückkehr’ kommt eine der beliebtesten Figuren zurück in die Handlung.

Hubert Haensel, der Bearbeiter der Silberbandreihe schreibt dazu: Viele werden ihn vermisst haben ... Atlan. Jedenfalls gab es von dem Arkoniden lange Zeit nichts mehr zu lesen. [...] Kein Wunder, war er doch Jahrhunderte verschollen. Aber nun ist Atlan wieder da, und er lenkt ein aufstrebendes Sternenreich ...“

So steht’s hier. Natürlich gibt’s den Roman auch als Ebook.

Der Zyklus um die Kosmische Hanse geht damit seinem nächsten Höhepunkt entgegen. Und Atlan treibt sich ja noch in ganz anderen Erscheinungsformen herum. Was gibt’s da Neues zu berichten?

ATLANS Blaubände, Grünbände und Taschenhefte


Atlan„Atlan ist seit Jahrzehnten die wohl beliebteste Figur des PERRY RHODAN-Universums – für viele Fans kommt der Arkonide noch vor dem eigentlichen Helden der Romanserie. In der Serie begleitet Atlan die Menschheit zu den Sternen, um dann zusammen mit Perry Rhodan für Frieden und Gerechtigkeit zu kämpfen.“

So steht’s hier, und dem kann man wohl kaum widersprechen (wenngleich ich persönlich ja Gucky lieber mag).

Wer diesen Link anklickt, erfährt auch, dass bei BS Editionen seit einiger Zeit eine ATLAN-Buchausgabe erscheint, die nach wie vor erhältlich sind: Die sogenannten Grünbände. „Publiziert werden in dieser ATLAN-Reihe Romane, die zu Beginn des 32. Jahrhunderts alter terranischer Zeitrechnung spielen – in einer Zeit, in der verschiedene Sternenreiche gegen das Solare Imperium der Menschheit agieren. Die United Stars Organisation – kurz USO genannt – kämpft unter Atlans Führung gegen das organisierte Verbrechen. Diese Romane sind nie zuvor als ATLAN-Einzelbände erschienen; es handelt sich um die Hardcover-Ausgabe der ATLAN-Taschenbücher, die unser Partner Fantasy Productions veröffentlicht hat: abgeschlossene, eigenständige Romane, die meist zu Trilogien zusammengefasst sind.“
Die ATLAN-Blaubände (immer diese Farben!) hingegen pausieren gerade, werden aber mit einiger Wahrscheinlichkeit schon im nächsten Frühjahr fortgeführt. Mehr dazu steht hier!

Und hinter diesem Link gibt es die traurige Mitteilung, dass die ATLAN-Taschenheftserie, der bearbeitete Nachdruck des Sol-Zyklus, eingestellt werden muss. Die nächsten beiden Ausgaben gibt es aber noch als Hörbuch und Ebook.

Zweites PERRY RHODAN-Sammelalbum angekündigt


Cover des Sammelbild-Albums 2 (Variantcover)
Darüber kann ich mich wie ein Kind freuen: Das neue Sammelbildalbum ist angekündigt!

„Unter dem Motto ‚Versprochen ist versprochen!’ bereitet Eins A Medien nach dem großen Erfolg des ersten PERRY RHODAN-Sammelbild-Albums derzeit die Fortsetzung vor.
Das Sammelbild-Album 2 erscheint erneut mit zwei Variant-Covern. Die Tüten enthalten wieder je fünf Sammelbilder. Als Belohnung für fleißige Sammler gibt es diesmal einen übergroßen Spezialsticker mit einem besonders schönen Bild von Johnny Bruck.“

Mehr darüber findet ihr hier. Ihr habt beim ersten Mal nicht mitgesammelt? Dann wird’s aber Zeit :-)

Im Ernst: Mir hat das Spaß gemacht, und ich gebe zu, dass meine Alben immer noch nicht komplett sind - ich hoffe, beim Weihnachtstreffen des PERRY RHODAN-Stammtischs in Mannheim alle fehlenden Bilder eintauschen zu können. Neulich konnte ich Kollege Wim Vandemaan einiges schicken, das ihm fehlte. An unseren Mailwechsel erinnere ich mich noch genau. Wim schrieb mir zu irgendwelchen inhaltlichen Fragen der Exposéarbeit - und wechselte dann das Thema. „Jetzt das viel wichtigere Problem: Mir fehlen folgende Sammelbilder ...“

Und tschüss!


So, ich widme mich wieder den diversen Exposés. Außerdem will ich bis morgen Abend noch zwei oder drei aktuelle PERRY RHODAN-Manuskripte der Kollegen lesen. Irgendwie ist mal wieder viel zu tun. Wenn’s nicht so viel Spaß machen würde, könnte ich glatt ins Jammern verfallen ...

Viele Grüße an euch alle - und haltet euch von Istanbul fern, bis der Band 2723 erschienen ist und sich die Lage dort wieder beruhigt hat. Wobei ihr euch sowieso schon auf die Reise nach Terrania machen könnt: Im Band 2724 gibt es dort einiges zu erleben!

Bis zum nächsten Mal,

Euer
Christian Montillon


Impressum
Der PERRY RHODAN-Infotransmitter ist eine kostenlose E-Mail- und
Internet-Publikation der Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Postanschrift:
Pabel-Moewig Verlag KG
PERRY RHODAN-Kommunikation
Postfach 23 52,
D-76413 Rastatt

E-Mail:
infotransmitter@perryrhodan.net
Internet:
http://www.perry-rhodan.net

Verantwortlich: Philine-Marie Rühmann (v.i.S.d.P)

Wir haben keinen Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte fremder
Seiten. Gemäß eines Urteils des Landgerichts Hamburg vom 12. Mai
1998 distanzieren wir uns von Aussagen und Inhalten gelinkter Seiten.

Falls Sie zukünftig keinen PERRY RHODAN-Infotransmitter mehr erhalten
möchten, können Sie ihn hier abbestellen.