PERRY RHODAN Infotransmitter
Herzlich willkommen beim offiziellen Newsletter der
größten Science-Fiction-Serie der Welt
PERRY RHODAN im Internet: http://www.perry-rhodan.net
Ein Service der Pabel-Moewig KG, Rastatt

Viele Grüße aus Terrania!

Rainer Nagel

Der Jubiläumsband 2700 ist erschienen, die neue Ära im Perryversum hat begonnen. Wenn ich hier aus der Upper West Garnaru Road nach oben schaue, sehe ich ihn fahlgrün und irgendwie beängstigend am Himmel hängen: Den Techno-Mond. Aber davon lasse ich mich nicht beunruhigen. Ich blicke lieber positiv gestimmt in die Zukunft. Und die hat es in sich!

Gute Stimmung herrschte übrigens auch während des Garching Cons, der am letzten Wochenende in guter Tradition etwa 500 Besucher anzog. Im Mittelpunkt stand natürlich Band 2700, aber es gab ebenso hübsche Rückblicke rund um PERRY RHODAN und das Umfeld der Serie. Ich war mit der erweiterten Familie dort: Das vollgepackte Auto passte samt Dachbox haarscharf geradeso in die Tiefgarage. Da waren höchstens zwei Zentimeter Luft bei der Einfahrt.

In diesem Infotransmitter geht es natürlich auch um den Zyklusstart. Und um diverse Neuerungen. Besonders gespannt bin ich persönlich auf die Reaktionen zum PERRY RHODAN-Kompakt, über das noch gar nicht sooo viel bekannt ist. Weitere Infos folgen aber bald. Haltet die Homepage im Auge!

Und wer Band 2700 noch nicht hat, kann ihn gerade noch am Kiosk erwischen ...!

Erweiterter Zyklusstart: PERRY RHODAN-Kompakt »Luna im Visier«

tl_files/comic/newsletter/1.10.12/Perry_Freisteller-6a667cca.jpgUm den Beginn der neuen Ära gebührend zu feiern, wird es eine erweiterte Ebookfassung der ersten vier Romane geben - ein »Mammut-Ebook«, das einen ... na ja, eben erweiterten Blick auf den Zyklusstart erlaubt. Die Bände 2700-2703 werden gesammelt enthalten sein. Und mehr als das.

»Mit dem Start in die neue Ära ab Band 2700 wagt die PERRY RHODAN-Serie erneut ein Experiment. Bald erscheint ein erweitertes E-Book der vier Startromane des Zyklus‘: eine Art ‚Director‘s Cut‘ der Autoren, die speziell für diese digitale Ausgabe exklusive Inhalte beisteuerten. Das E-Book trägt den Titel ‚Luna im Visier‘ und erscheint unter dem Serientitel PERRY RHODAN-Kompakt. [...] Andreas Eschbach, Christian Montillon, Marc A. Herren und Bernd Perplies haben mit Begeisterung Teile des Geschehens ergänzt, an die im Voraus niemand dachte. Nach dem Ende ihrer »eigentlichen« Romane fanden alle sofort einen Aspekt der Geschichte, über den es sich noch weiterzuschreiben lohnte.«

So steht's hier. Ich habe mit allen Autoren (okay: mit mir selbst nicht!) gefühlte 1000 Emails gewechselt und die Zusatzinhalte abgestimmt. Es war schweißtreibend, aber lohnenswert; es ist erstaunlich, an wie vielen Ecken und Enden man ansetzen kann, wenn eine Geschichte erst einmal zu leben beginnt. Und das tut sie in dem Moment, in dem der Autor das Wort »Ende« unter das Manuskript setzt, oft stärker als je zuvor.

Nun aber erst mal Einiges zum Jubiläumsband selbst und zu den Inhalten des damit gestarteten Zyklus‘.

PERRY RHODAN 2700 ist da: »Der Techno-Mond«

tl_files/comic/newsletter/1.10.12/2700tibi-3a561e7c.jpgFür alle, die den Roman noch nicht gelesen haben und unschlüssig sind, ob sie ihn lesen sollen: Hier gibt's die Leseprobe.

Zum Inhalt des neuen Handlungsabschnitts »Das Atopische Tribunal« verraten einige Meldungen in den letzten Tagen diverse Details. Da geht es um das Technogeflecht und damit um das, was in unmittelbarer Nähe unserer Heimat geschieht ... oder um die Dunkelwelten der Milchstraße ... oder um einen Konflikt zwischen Tefrodern und Blues ...

Wer die obigen Links anklickt, kann so leicht ein wenig in die Zukunft schnuppern. Und keine Angst: Zu viel verraten wird nicht!

Wer den neuen Zyklus nicht »nur« als gedruckte Heftausgabe genießen will, erfährt hier mehr über das Hörbuchabo, und ebenso gibt's Infos zu den Ebooks.

So, nun seid ihr mit Links erschlagen worden. In der nächsten News gibt‘s nur zwei Links, versprochen. Und beide verraten mehr über Andreas Eschbach und seine Arbeit an Band 2700.

Michael Marcus Thurner interviewt Andreas Eschbach zu PERRY RHODAN 2700

tl_files/comic/newsletter/1.10.12/eschbach.jpgKollege Michael Marcus Thurner ist immer rührig, wenn es darum geht, interessante Interviews für seine Homepage zu führen. Nicht immer geht es dabei um PERRY RHODAN - aber manchmal eben doch. Diesmal hakt er bei Andreas Eschbach nach und befragt ihn zu seiner Rückkehr ins Perryversum.

Ich konnte mich für diese Meldung kaum entscheiden, welche Stellen ich für ein Zitat herauspicke. Das ganze Interview gibt‘s in zweigeteilt: Hier geht's zu Teil 1 ... und wer diesem Link folgt, findet Teil 2.

»Andreas Eschbach: Ins PERRY RHODAN-Universum zu gehen ist für mich immer so eine Art Rückkehr zu den Wurzeln. Ich habe ja mit dem Schreiben angefangen, weil mich die PR-Serie so fasziniert hat; Perry Rhodan und seine Getreuen waren sozusagen die Begleiter meiner Jugendjahre: Das prägt.

[...] Michael Marcus Thurner: Was macht deiner Meinung nach den Erfolg der Serie aus?

Andreas Eschbach: Wenn ich das wüsste! Ich schätze, es hat etwas damit zu tun, dass sich irgendwie alle Heldensagen in der einen oder anderen Form darin wiederfinden – Perry Rhodan ist mal König Artus, inklusive Tafelrunde, versteht sich, mal Old Shatterhand, mal Siegfried … Vielleicht solltest du dazu mal aufgeschlossene Literaturwissenschaftler befragen! Deren Antworten würden mich auch interessieren.

[...] Michael Marcus Thurner: Kommen wir zu PERRY RHODAN-Band 2700. Du bist der erste „Gastautor“, der einen Jubiläumsband geschrieben hat. Wim Vandemaan ist meines Wissens mit diesem Vorschlag an dich herangetreten. Hast du dich gewehrt, hattest du Bedenken? Es muss ja doch einigen Mut erfordern, einen zyklusbestimmenden Text zu verfassen.

Andreas Eschbach: Ich sehe den Mut hier eher bei den Expokraten und der Redaktion. Ich habe das Angebot als Vertrauensbeweis verstanden und bin allenfalls mit einer gewissen Ehrfurcht an die Sache herangegangen, aber ansonsten unbekümmert.«

Arndt Drechsler stößt zum PERRY RHODAN-Team

tl_files/comic/newsletter/1.10.12/drechsler-9c02e7c6.jpgMich freut‘s, denn ich finde seine Bilder großartig: Arndt Drechsler gehört ab sofort zum Stammzeichner-Team der PERRY RHODAN-Erstauflage. Seine ersten Cover werden die Bände ab 2704 zieren. Er hat mir gerade ein Bild geschickt, das erst in einigen Monaten erscheinen wird: Es zeigt unter anderem Imperator Bostich - und es haut mich um.

Während des Garching Cons war er der heimliche Star des großen Fragerunde-Panels, dank seiner trockenen Kommentare. Einen Augenblick lang dachte ich sogar, jetzt verrät er tatsächlich, was er über die JULES VERNE weiß und ...

... aber das führt zu weit. Er hat‘s ja nicht verraten.

»Der 1969 geborene Künstler ist seit 2003 für die Gestaltung der ATLAN-Bücher verantwortlich. Sein Start war das ATLAN-Buch 23, das den Titel ‚Die goldene Göttin‘ trug. Zahlreiche Bilder für ATLAN-Bücher, ATLAN-Heftromane, ATLAN-Taschenbücher und weitere Romane aus dem PERRY RHODAN-Umfeld kamen hinzu. Seit dem Start der »neuen« ATLAN-Taschenhefte ist Drechsler auch für diese Titelbilder zuständig. Fans wie Kritiker spendeten ihm hierfür viel Lob.«

Ein ganz klein wenig mehr zu lesen gibt's hier. Ich kann nur sagen, dass ich mich auf viele weitere Bilder von ihm freue.

Und tschüss!

So, das war‘s für heute mit dem Infotransmitter rund um den Start des neuen Zyklus. Es gäbe mehr zu berichten, zu anderen Themen ... ihr hört bald wieder von mir.

Bis dahin setze ich mich an einige Exposés, die jetzt den letzten Schliff erhalten. Gerade gestern habe ich wieder mit Kollege Wim Vandemaan telefoniert, und wir waren erstaunt, welche Eigendynamik die Geschichte entwickelt hat. Fast könnte man uns beide nur als Gehilfen sehen, die das Geschehen in die richtige Form gießen. Es ist für uns selbst spannend, wie alles vorwärtsgeht.

Bis zum nächsten Mal!

Euer

Christian Montillon

Impressum
Der PERRY RHODAN-Infotransmitter ist eine kostenlose E-Mail- und
Internet-Publikation der Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Postanschrift:
Pabel-Moewig Verlag KG
PERRY RHODAN-Kommunikation
Postfach 23 52,
D-76413 Rastatt

E-Mail:
infotransmitter@perryrhodan.net
Internet:
http://www.perry-rhodan.net

Verantwortlich: Philine-Marie Rühmann (v.i.S.d.P)

Wir haben keinen Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte fremder
Seiten. Gemäß eines Urteils des Landgerichts Hamburg vom 12. Mai
1998 distanzieren wir uns von Aussagen und Inhalten gelinkter Seiten.

Falls Sie zukünftig keinen PERRY RHODAN-Infotransmitter mehr erhalten
möchten, können Sie ihn hier abbestellen.