Stimmungsvolle Science-Fiction-Einblicke

08.06.2017 08:00

Einige Anmerkungen zu Rüdiger Schäfers Anfang von »Sprung nach Andromeda«

»Am Anfang war die Dunkelheit nahezu vollkommen. Nur hier und da glommen vereinzelte Lichtpunkte in der ansonsten perfekten Schwärze. Unwillkürlich lauschte Perry Rhodan in die umgebende Finsternis hinaus.«

So stimmungsvoll beginnt der Roman »Sprung nach Andromeda«, den Rüdiger Schäfer verfasste und in dem die Reise in die Nachbargalaxis Andromeda geschildert wird. Schäfer, seit Band 101 für die Exposés der Serie PERRY RHODAN NEO mitverantwortlich, zeigt dabei, dass Science Fiction zwar auch Technik und Konflikte enthält, aber sehr viel mit Träumen und Phantasien zu tun hat.

»Sein Einstieg in den Roman ist ein gelungenes Beispiel dafür, wie Science Fiction heutzutage den ›Sense Of Wonder‹ zeigt«, schildert Klaus N. Frick, Chefredakteur bei PERRY RHODAN, seine Begeisterung für Schäfers Roman. »Der Autor greift dabei auf frühere Schilderungen in der klassischen PERRY RHODAN-Serie zurück und verbindet sie mit seinem modernen Weltbild.«

Ein weiteres Zitat: »Eine schwer zu beschreibende Lautlosigkeit, die nach Sehnsucht und Ewigkeit schmeckte, die in den Betrachter einsickerte und ihn bis in den letzten Winkel ausfüllte, wenn er ihr die Zeit dazu ließ. Und die auf etwas wartete.«

Schäfers Roman zeigt den langen Flug in eine ferne Galaxis. Der Autor schildert die Faszination der Technik, aber auch die Probleme, die sich für Menschen bei einer so weiten Reise ergeben. Und er zeigt, wie komplex das Zusammenleben an Bord eines großen Raumschiffes ist.

»Rhodan schwindelte angesichts der unglaublichen Herausforderung, die vor ihm lag. Vor ihm und den rund 8000 Menschen, die ihn auf dieser Expedition begleiten würden. Drei Jahre lang hatten sie sich auf diesen Moment vorbereitet, drei Jahre lang an nichts anderes gedacht und bis zur totalen Erschöpfung gearbeitet, um die notwendigen Voraussetzungen zu schaffen.«

Wer mehr über den Raumflug und die anstehenden Abenteuer wissen möchte, sollte den Roman lesen. »Sprung nach Andromeda« erscheint am 16. Juni 2017. Es gibt den Roman in Form eines gedruckten Taschenbuches im Zeitschriftenhandel, als Hörbuch im Download bei Eins A Medien sowie als E-Book bei den einschlägigen Plattformen wie Amazon, ebook.de oder dem Beam-Shop.

Zurück