Rüdiger Schäfer schrieb »Der längste Tag der Erde«

10.01.2017 08:30

Die Staffel »Meister der Sonne« bei PERRY RHODAN NEO findet ihren Abschluss

Bekanntlich ist Rüdiger Schäfer einer der zwei Autoren, die seit über einem Jahr für die Handlungsführung der Science-Fiction-Serie PERRY RHODAN NEO verantwortlich sind. Zusammen mit Michael H. Buchholz verfasst er seit Band 101 die sogenannten Exposés, nach denen die Romane der Autoren entstehen. Mit »Der längste Tag der Erde« liefert er demnächst – wieder einmal – den Abschlussband für die laufende Handlungsstaffel.

Die Staffel »Meister der Sonne« zeigt, wie die Erde von Außerirdischen besetzt wird, deren Pläne für die Menschheit letztlich mörderisch sind. Die Sitarakh, wie sich die Aliens nennen, sind auf geheimnisvolle Weise mit der Sonne verbunden – und sie sind mithilfe ihrer Technik den Menschen weit überlegen. Das hat sich bei mehreren militärischen Begegnungen gezeigt.

Nach vielen Konflikten, in die sich zuletzt auch die Arkoniden eingemischt haben, steht die Bevölkerung der Erde vor ihrem Ende. Verzweifelt rüsten ich die Menschen zur letzten Schlacht, während Perry Rhodan versucht, seine verbliebenen Karten auszuspielen ...

In seinem Roman führt der Autor die offenen Fragen der Handlungsstaffel zusammen, bringt viele Elemente zu einem klaren Abschluss und macht gleich auf die nächste Staffel neugierig. Mit »Der längste Tag der Erde«, der am 27. Januar 2017 erscheint, endet eine Staffel, die vor allem die Hauptpersonen der Serie in tiefe Krisen stürzte. »Wie der Exposéautor das alles auflöste, ergibt einen spannenden Roman«, so Klaus N. Frick, der Redakteur von PERRY RHODAN NEO.

»Der längste Tag der Erde« kann zeitgleich als Taschenbuch im Zeitschriftenhandel, als E-Book über alle bekannten Plattformen – unter anderem bei Amazon, Science-Fiction-eBooks und readersplanet – sowie als Hörbuch im Download bei Eins A Medien bezogen werden.

Zurück