Rainer Schorm und eine tote Sonne

19.07.2017 08:00

In PERRY RHODAN NEO wird ein kosmisches Phänomen zum Schauplatz

Mit dem dritten Band der Handlungsstaffel »Die zweite Insel« wechselt innerhalb der Serie PERRY RHODAN NEO die Handlung an einen ungewöhnlichen Schauplatz. Rainer Schorm, einer der zwei Exposéautoren der Serie, hat die kosmische Region für seinen Roman gründlich recherchiert – er greift ein aktuelles Phänomen der Kosmologie auf und bringt es in einen neuen Science-Fiction-Zusammenhang.

Das Exposé formuliert sehr eindeutig: »Wir beschreiben hier keine PR-Erfindung, sondern ein realwissenschaftliches Phänomen.« Und: »Wir stützen uns nun auf neuste Forschungsergebnisse!« Für die Handlung wiederum gilt: »Die Umgebung ist also eine Hölle.«

Rainer Schorms Roman trägt den Titel »Der Atem des toten Sterns« und die Bandnummer 153. Er kommt am 28. Juli 2017 in den Handel. Dann können sich die Leser selbst davon überzeugen, welcher Art das Phänomen ist, das er im Roman schildert.

Weitere Informationen zum Inhalt:

»Im Verlauf seines Lebens hat Perry Rhodan an vielen wagemutigen Reisen teilgenommen, angefangen beim Flug zum Mond. Doch noch nie musste er eine so gigantische Distanz überwinden: Zu Beginn des Jahres 2055 erreichen seine Gefährten und er den Rand der fernen Galaxis Andromeda. Allerdings ist die MAGELLAN, ihr mächtiges Raumschiff, stark beschädigt.

Rhodan benötigt Verbündete und Informationen. Eine Erkundungsmission ins Sternenreich der Thetiser enthüllt: Deren Herrscher sind die geheimnisvollen Meister der Insel, und sie schrecken vor nichts zurück, um ihren Machtanspruch über Andromeda durchzusetzen.

Als Perry Rhodan von seinem Einsatz zur MAGELLAN zurückkehren will, ist das Raumschiff verschwunden. Am Zielort wartet nur der Atem des toten Sterns ...«

»Der Atem des toten Sterns« gibt’s als gedrucktes Taschenbuch im Zeitschriftenhandel, als E-Book bei allen bekannten Portalen wie Amazon, dem Beam-Shop und eBook.de sowie als Hörbuch im Download bei Eins A Medien.

Zurück