Hubert Haensel und die Lücken in der PERRY RHODAN-Historie

20.07.2017 08:00

Im September 2017 gibt es zwei spannende SF-Romane in einem Doppelband

Seit Hubert Haensel (Jahrgang 1952) in das Team der PERRY RHODAN-Serie eingestiegen ist, hat er das sogenannte Perryversum durch zahlreiche Romane bereichert. Zudem ist er seit dem Band 81 für die Bearbeitung der Silberbände zuständig, der erfolgreichen Buchausgabe der PERRY RHODAN-Serie.

Dass er in den späten 80er- und frühen 90er-Jahren mehrere PERRY RHODAN-Taschenbücher veröffentlichte, die von den Lesern stets geschätzt wurden, gerät fast in Vergessenheit. Aus diesem Grund präsentiert der Planetenroman-Doppelband 85/86 zwei dieser Taschenbücher; veröffentlicht werden sie im September 2017.

Sie erscheinen in einem Taschenbuch bei unserem Partner, dem Zaubermond-Verlag, sowie als E-Book.

Der Roman »Odyssee in M 87« wurde erstmals 1988 veröffentlicht und trug damals die Bandnummer 306.

Zum Inhalt: Die Besatzung der KC-21 ist in den Weiten der Galaxis M 87 gestrandet, eine Rückkehr in die heimatliche Milchstraße ist unmöglich. In den Jahren 2436 und 2437 alter Zeitrechnung müssen die Menschen um ihr Überleben kämpfen, stets von einer Flotte unerbittlicher Verfolger gejagt ...

»Schach den Cantaro« spielt im siebten Jahrhundert Neuer Galaktischer Zeitrechnung und schildert ein ganz anderes Szenario: Was geschieht mit einer Frau, die sich in einen Hyperschlaf hat versetzen lassen und die dann in einer schrecklichen Zukunft aufwacht? Was soll sie mit ihrem Leben tun? Der betreffende Roman wurde 1995 erstmals mit der Bandnummer 389 veröffentlicht.

Weitere Informationen zum Inhalt und zu den Bestellmöglichkeiten folgen.

Zurück