Eine Fachtagung zu Andreas Eschbach

27.06.2017 08:00

Die Bundesakademie für kulturelle Bildung lädt ein zu »Danke, Jesus!«

Den Leserinnen und Lesern dieses Textes muss man sicher nicht mehr erklären, wer Andreas Eschbach ist.

Der Autor schrieb eine Reihe von erfolgreichen Thrillern und Science-Fiction-Romanen. Die Zeitreisegeschichte »Jesus Video« machte ihn bekannt, seither folgte ein Bestseller nach dem anderen – zuletzt erschien »Teufelsgold«. Für PERRY RHODAN schrieb er darüber hinaus mehrere Heftromane, die von den Fans geradezu abgefeiert wurden.

In einer Tagung beschäftigt sich die Bundesakademie für kulturelle Bildung in Wolfenbüttel am 24. und 25. September 2017 mit dem Autor und seinem Werk. Der Titel der Tagung lautet »Danke, Jesus!«, versehen mit dem Untertitel »Andreas Eschbachs fantastische Welten«.

Die einzelnen Vorträge nehmen einzelne Werke Eschbachs genauer in den Blick und fragen danach, was gute Unterhaltungsliteratur ausmacht. Als Referenten wirken unter anderem der Bestsellerautor Wulf Dorn, die Autorin und Schreiblehrerein Kathrin Lange, die PEN-Präsidentin Regula Venske und der PERRY RHODAN-Chefredakteur Klaus N. Frick mit.

Weitere Informationen über die Veranstaltungen gibt es auf der Website der Bundesakademie – dort kann man sich auch ein übersichtliches und informatives Programm herunterladen.

Zurück