Das »Corona« mit PERRY RHODAN-Beiträgen

08.08.2017 08:00

Das kostenlose E-Book-Magazin bietet viele Beiträge zur Science Fiction und Fantasy

Das »Corona« ist ein Science-Fiction- und Fantasy-Magazin, das seit vielen Jahren erscheint. Seit dem Herbst 2014 wird es vom Verlag in Farbe und Bunt veröffentlicht – als E-Book, das man in allen relevanten Shops herunterladen kann. Das Schöne dabei: »Corona« ist kostenlos erhältlich.

In vielen Artikeln geht’s um die Science Fiction und Phantastik; dabei spielt auch PERRY RHODAN immer wieder eine Rolle. In der aktuellen Ausgabe 08/2017 geht es diesmal um zehn Romane.

»Robert Corvus schreibt PERRY RHODAN« ist der Artikel übertitelt, der die besondere Rolle dieses Gastautoren thematisiert. In seinem Autorenbeitrag schildert Corvus seine Faszination durch den Neutronenstern, den er zur wahren Hauptperson seines Doppelbandes machte. Der zweite Abschnitt der Kolumne bespricht Reginald Bulls und Bostichs Rückkehr in die Serie und das Wiederaufgreifen der Thez-Thematik durch Wim Vandemaan.

Die Comic-Kolumne von PERRY RHODAN-Autor Uwe Anton widmet sich »Fernseh-Serien und ihre Comic-Adaptionen«. In kurzweilig erzählter, doch inhaltlich umfassender Manier geht es um aktuelle  Verfilmungen.

Eine wichtige Rolle spielt die »Phantastika«, die im September 2017 in Oberhausen veranstaltet wird.
Bekanntlich nehmen viele Gäste aus dem PERRY RHODAN-Umfeld daran teil.

Darüber hinaus geht es um »Star Trek« und andere Filme; es gibt eine Lovecraft-Kolumne sowie eine »Kurzgeschichte des Monats«, wissenschaftliche Beiträge, eine Spielebesprechung und viele andere Dinge.

Informationen zum digitalen Fanzine gibt es jeweils auf der »Corona«-Website. Aber am einfachsten ist es sicher, sich ein Exemplar kostenfrei auf den E-Book-Reader zu laden – unter anderem über Amazon.

Zurück