Bernhard Kempen und Olaf Brill schreiben mit

05.06.2017 08:00

Bände sechs bis acht von PERRY RHODAN-Terminus in Arbeit

In Foren und Sozialen Netzwerken wird über die Inhalte der neuen Miniserie PERRY RHODAN-Terminus diskutiert. Romane und Titelbilder finden größtenteils die Zustimmung der Leser. Viele sind gespannt darauf, in welcher Beziehung die Zeitspringer und das Heimliche Imperium stehen könnten. Und während die Leser sich über die ersten Romane der Miniserie freuen, arbeiten die Autoren intensiv an den folgenden Bänden.

Bekanntlich wird die Serie nach Exposés von Uwe Anton geschrieben. Er arbeitet intensiv mit der Autorin und den Autoren zusammen;  Exposés und Romane werden gemeinsam entwickelt. Das trägt dazu bei, dass die Serie inhaltlich »sehr geschlossen« wirkt.

Susan Schwartz ist zum zweiten Mal mit von der Partie. Der Titel »Carusos Maske« klingt sehr geheimnisvoll – es ist der Titel des sechsten  »Terminus«-Romans, der am 30. Juni 2017 in den Handel kommt. Die Handlung der Serie wechselt dabei nach Olymp, auf die Welt der Freihändler.

Neu im »Terminus«-Team ist Bernhard Kempen. Der Autor und Übersetzer ist mit der PERRY RHODAN-Serie bestens vertraut, von ihm stammen zwei Romane für PERRY RHODAN-Extra, vier ATLAN-Heftromane und ein ATLAN-Taschenbuch. Mit »Die geheime Werft«, dem siebten Band der Serie, steuert er die Handlung in die Eastside der Milchstraße. Der Roman erscheint am 14. Juli 2017.

Auch den achten Band der Serie steuert ein »neuer« Autor bei. Olaf Brill betreut als Redakteur die STELLARIS-Kurzgeschichten, steuerte die E-Book-Serie PERRY RHODAN-Trivid und ist mit »Finale für Arcane 2« erstmals bei »Terminus« dabei. In seinem Roman, den man ab dem 28. Juli 2017 kaufen kann, spielen unter anderem Blues eine wichtige Rolle

Alle Bände der Miniserie werden in drei Versionen veröffentlicht: als gedruckter Heftroman im Zeitschriftenhandel, als E-Book sowie als Hörbuch im Download bei Eins A Medien. Wer möchte, kann die Romane als E-Book vorbestellen – unter anderem bei Amazon, eBook.de und beim Beam-Shop.

Für Sammler sowie die Liebhaber des gedruckten Heftromans gibt es übrigens die Möglichkeit, die Miniserie in Form der Terminus-Edition zu bestellen. Damit ist eine Art Abonnement gemeint, bei der man alle Romane pünktlich mit der Post geliefert bekommt.

Zurück