Bernhard Kempen und »Die geheime Werft«

22.06.2017 08:00

Der Übersetzer und Autor verfasste einen Band für die aktuelle Miniserie

Bernhard Kempen, Jahrgang 1961, zählt zu den profiliertesten Übersetzern im weiten Feld der Science Fiction. Zahlreiche Werke englischsprachiger Autoren hat er ins Deutsche übertragen, darunter viele Bände der »Star Trek«-Saga, aber auch anspruchsvolle Science Fiction. Wenn er als Übersetzer ein »Zeitfenster« findet, schreibt er gern einen Roman für den PERRY RHODAN-Kosmos, dem er seit seiner Jugend verbunden ist.

Das wird demnächst wieder der Fall sein; er wirkt bei PERRY RHODAN-Terminus mit. Sein Beitrag für die Miniserie trägt den Titel »Die geheime Werft« und erscheint als siebter Band der Miniserie. Veröffentlicht wird er am 14. Juli 2017.

Bernhard Kempen setzt einen Kommandoeinsatz ins Zentrum seiner Geschichte und erzählt davon, wie Perry Rhodan weitere Hintergründe über das Heimliche Imperium erlangt. In diesem Band wird noch klarer, welche Mächte im Hintergrund wirken. Die bisherigen Streitereien der menschlichen Sternenreiche scheinen geradezu klein zu sein ...

»Die geheime Werft« erscheint in drei Versionen: als gedruckter Heftroman im Zeitschriftenhandel, als E-Book sowie als Hörbuch im Download bei Eins A Medien. Wer möchte, kann den Band als E-Book vorbestellen – unter anderem bei Amazon, bei eBook.de und beim Beam-Shop.

Für Sammler sowie die Liebhaber des gedruckten Romans gibt es übrigens die Möglichkeit, die Miniserie in Form der Terminus-Edition zu bestellen. Damit ist eine Art Abonnement gemeint, bei der man alle Romane pünktlich mit der Post geliefert bekommt.

Zurück