Logbuch: Die Platin Edition und die Unsterblichkeit

03.09.2015 08:25 von vpm

Wenn am 14. September 2015 der fünfte Band der Platin Edition erscheint, enthält das Buch eine Reihe von Besonderheiten. Das Buch eröffnet die dritte Staffel von PERRY RHODAN NEO, es steuert die Helden in die Jagd nach der Unsterblichkeit, und es präsentiert neue Autoren. »Straße der Transmitter« schildert Reisen durch Raum und Zeit, wie man sie in der klassischen PERRY RHODAN-Serie schon einmal zu lesen bekam, diesmal aber neu erzählt und variiert.

Platin Edition 5: »Straße der Transmitter«Ich erinnere mich noch gut daran, wie wir die entsprechenden Romane konzipierten und an ihnen arbeiteten. Erste Vorarbeiten für diese Staffel, der wir den Namen »Das galaktische Rätsel« gaben, wurden bereits im Herbst 2011 gelegt.

Bekanntlich erschien der erste Roman von PERRY RHODAN NEO während des PERRY RHODAN-WeltCons, in den letzten Stunden des Septembers gewissermaßen – aber bereits zu dieser Zeit planten wir über die bereits bekannten Bände hinaus. Niemand wusste, wie die neue Serie einschlagen würde, aber wir waren optimistisch genug, einfach weiterzuplanen.

Vor allem Frank Borsch hatte immer wieder neue Ideen. »Wir machen nicht Perry Rhodan zum Großadministrator«, argumentierte er. »Das ist ein Schreibtisch-Job, wir brauchen ihn aber als Raumfahrer, als den Mann, der rausgeht ins All.«

Deshalb ist Frank Borschs Roman »Der Administrator«, der das fünfte Buch der Platin Edition eröffnet, so überraschend. Mit der Lösung am Ende kann man eigentlich nicht rechnen, sie widerspricht vor allem den Erfahrungen, die man bisher glaubte, aus der klassischen PERRY RHODAN-Serie zu kennen.

Die Überraschungen gehen noch weiter. Mit »Der erste Thort« feierte Michelle Stern ihren Einstand bei PERRY RHODAN NEO; mittlerweile zählt sie zu den Stammautoren bei der laufenden PERRY RHODAN-Erstauflage.

Wer PERRY RHODAN NEO bereits kennt, weiß schon, was ihn bei der Lektüre des fünften Platin-Bandes erwartet. Die anderen Leser, die sich mit den schönen Hardcover-Bänden auf die Serie einlassen, werden von den kosmischen Geheimnissen sicher gefesselt und fasziniert. Immerhin geht die Serie bewusst hinaus in die Weiten der Galaxis und ebenso in die Vergangenheit der Erde.

Die Welt des Ewigen Lebens fasziniert die »Helden« der Serie, sie alle stürzen sich in große Abenteuer. Dabei ergeben sich ungewöhnliche Konstellationen. Unter anderem gehen der alte Arkonide Crest und der Topsider Trker-Hon gemeinsam auf Reisen; in ihrer Begleitung ist die russische Mutantin Tatjana Michalowna.

Währenddessen wird Perry Rhodan mit seinen Begleitern in die Vergangenheit geschleudert, zehntausend Jahre vor ihrer Zeit. Sie erleben die Kämpfe zwischen den Ferronen mit, und sie erkennen, wie viele Hinweise es immer wieder auf die Welt des Ewigen Lebens gibt. Im Verlauf des Buches erleben sie auch Abenteuer auf einer Wasserwelt – eine weitere Etappe auf dem möglichen Weg zur relativen Unsterblichkeit.

Die Buchausgabe von PERRY RHODAN NEO ist nicht so straff redigiert und bearbeitet wie die Silberband-Ausgabe der klassischen Serie. Trotzdem arbeiten Michael Thiesen als Lektor und Sabine Kropp als Redakteurin mit den Romanen und verändern sie behutsam an den dafür angebrachten Stellen.

Mit seinem gelungenen Nachwort bindet Michael Thiesen die Buchausgabe zudem in den PERRY RHODAN-Serienkosmos ein. Er verweist auf klassische Science Fiction und verknüpft somit auch Raum und Zeit – allerdings in der Literatur »unseres«  Universums. Eine gelungene Mixtur!

 

Klaus N. Frick

 

Zurück