Logbuch: Die vierte NEO-Staffel ist in Arbeit

15.06.2012 08:54 von vpm

Erst seit ich bei und für PERRY RHODAN arbeite, habe ich so richtig verstanden, was es heißt, außerhalb von Zeit und Raum zu sein. In diesem Fall bezieht es sich auf die immer noch neue Serie PERRY RHODAN NEO: Hier läuft derzeit die dritte Staffel, sie steuert mit riesigen Schritten auf die Mitte zu - und gleichzeitig planen wir bereits an der vierten Staffel.

In der laufenden Handlung geht es vor allem um die Jagd nach dem ewigen Leben. Dabei folgt PERRY RHODAN NEO in groben Schritten den Vorlagen der klassischen PERRY RHODAN-Serie, entfernt sich aber gleichzeitig immer weiter davon.

So wurde beispielsweise mit dem achtzehnten Band der Reihe - »Der erste Thort« von Michelle Stern - eine erste Zeitschleife geschlossen: Perry Rhodan selbst ist »mitschuld« daran, welche Regierungsform sich auf Ferrol und den anderen Welten der blauen Sonne Wega ausbildet.

Auch die weiteren Romane dieser Staffel verändern bisher bekannte Konstellationen. So wird Hermann Ritter in »Die schwimmende Stadt« eine Welt beschreiben, die wir aus der »normalen« Serie gar nicht kennen - oder zumindest nicht so detailliert.

Sein Roman ist mit der Band-Nummer 20 eigentlich ein kleines Jubiläum. Ich bin sicher, dass die exotische Handlung viele Leser faszinieren wird. Dirk Schulz schuf dazu ein außergewöhnlich schönes Titelbild.

Eine Reihe handfester Überraschungen gibt's im Band 21; dieser stammt von Alexander Huiskes, trägt den Titel »Der Weltenspalter« und setzt eine Reihe von Themen in ein anderes Licht. Unter anderem werden die Leser zwei Völker, die man aus der klassischen Serie kennt, ganz neu sehen.

Zudem ist der Handlungsschauplatz ebenfalls sehr ... nun ja, er ist eben verändert. Jede Andeutung, die ich an dieser Stelle machen könnte, würde vielen Lesern den Spaß an der Lektüre verderben; da bin ich mir jetzt schon sicher.

Ähnliches gilt für Band 22, den Wim Vandemaan geschrieben hat. Dieser Roman trägt den Titel »Zisternen der Zeit«: Er bringt gewissermaßen eine kosmische Ebene ins Spiel, mit der an dieser Stelle sicher noch niemand gerechnet hat. Gleichzeitig gibt es ungewöhnliche Perspektiven und noch ungewöhnlichere Figuren - ein Kabinett der Überraschungen.

Dass ich die Titel der Romane 23 und 24 nicht verraten will, hat ebenfalls etwas mit den Überraschungen zu tun, die auf die Leser zukommen. Die Spannung soll hier noch eine Weile aufrecht erhalten bleiben; dann kann weiter spekuliert werden. Es gibt auf jeden Fall Parallelen zur klassischen Serie, das ist logisch; die Präsentation unterscheidet sich aber massiv.

Und worum geht es in der vierten Staffel, die ab Band 25 beginnen wird? Wir führen neue Schauplätze ein, wir vertiefen bekannte Ereignisse, wir werden einem neuen Autor eine Chance geben, sich im Neoversum zu behaupten - diese Romane kommen dann ab Ende August 2012 auf die Leser zu ... Seid gespannt!

Zurück