Logbuch: Die dritte NEO-Staffel fest im Blick

23.04.2012 08:54 von vpm

Klaus N. Frick

Vor ziemlich genau einem Jahr begannen wir mit den Feinarbeiten an PERRY RHODAN NEO - und derzeit sind wir mit viel Energie, Elan und Exposé-Ideen dabei, die dritte Staffel unserer Serie vorzubereiten. Da kommt einiges auf die Leser zu, das kann ich schon jetzt versprechen. Vor allem diejenigen, die Spaß an kosmischem Geschehen haben, dürften bei den Romanen auf ihre Kosten kommen.

Aber zuvor müssen wir die laufende Staffel zu Ende bringen. Das Geschehen im Wega-System steuert auf seinen Höhepunkt zu, die Fantan auf der Erde nerven die Menschen mit ihrer Jagd nach Besun - und all diese Entwicklungen führen am Ende zusammen.

Der Roman, in dem die meisten Geschehnisse kulminieren, trägt den eindeutigen Titel »Finale für Ferrol« und stammt von Christian Montillon. Er kommt mit der Bandnummer 16 in den Handel.

Verraten will ich nicht viel, höchstens das: Wer als »alter« PERRY RHODAN-Leser weiß, wie die Auseinandersetzung zwischen Topsidern und Ferronen ausgeht, wird von der Auflösung, wie sie in NEO geschildert wird, sehr überrascht sein ...

Mit einem prophetischen Titel geht es am 11. Mai 2012 in die dritte Staffel von PERRY RHODAN NEO. Frank Borsch, der bekanntlich die Exposés der Serie verfasst, schrieb auch »Der Administrator«, den siebzehnten Band. Der Roman leitet die neue Staffel mit einem Rätsel ein - gleichzeitig gibt er einen Einblick in die neue Welt, wie sie sich nach der Mondlandung entwickelt.

Das Staatsgebilde, das in der Wüste Gobi entsteht, ist noch klein, doch für viele Menschen ist Terrania City längst zu einem Symbol geworden, zu einer Stadt, die viele Sehnsüchte bündelt. Was jetzt fehlt, ist ein Mensch, der dieses Symbol trägt, ein Administrator also, der für die Zukunft steht. Was genau geschehen wird und wer letztlich der Administrator wird, verrät dieser Roman.

Bereits mit dem zweiten Band der neuen Staffel stellen wir eine neue Autorin vor: Es ist Michelle Stern, die mit Band 18 ihren Einstand bei PERRY RHODAN NEO gibt. Bisher kannte man sie von PERRY RHODAN-Extra, der ELFENZEIT-Serie oder diversen anderen Science-Fiction-Serien - ich betrachte sie schon jetzt als Bereicherung des Teams und hoffe, dass sie weitere Romane schreiben wird.

Ihr Roman heißt »Der erste Thort«; er wirft einen faszinierenden Blick auf die Ferronen und die kosmischen Geheimnisse, die sich um das Wega-System ranken. Der Roman ist abwechslungsreich und spannend, es passiert richtig viel, und am Ende warten einige Überraschungen auf die Leser ...

Soweit die kleine Vorausschau auf die nächste Staffel: Es kommt noch mehr auf die Leser zu, aber darüber schreibe ich zu gegebener Zeit ...

Klaus N. Frick

Zurück