E-Book: PERRY RHODAN-Storys 1


Cover: E-Book PERRY RHODAN-Storys 1Erscheinungsdatum:
21.09.2015

Titel:
Moon River

Autoren:
Andreas Eschbach
Christian Montillon

Marc A. Herren
Bernd Perplies


Titelbild:
Dirk Schulz

Format:
ePub


Bestellen 


Inhalt

Das Jahr 1514 Neuer Galaktischer Zeitrechnung: Wie eine Wucherung überzieht ein sogenanntes Technogeflecht den gesamten Mond – trotz ihrer hochentwickelten Technologie vermag es die Menschheit nicht mehr, zum Trabanten der Erde vorzustoßen. Es gibt keine ernsthafte Gefahr, niemand wird bedroht, aber vieles ist unklar: Was geschieht auf dem Mond, welche Macht hat sich dort eingenistet?


Perry Rhodan entwickelt mit seinen Gefährten einen Plan: Mit einem speziellen Raumschiff will er zum Erdtrabanten vorstoßen. Der erste Mensch, der überhaupt jemals den Mond erreichte, muss ein weiteres Mal alles wagen, um die Erde zu retten ...

 

Hintergrund

Im Mai 2013 erschien das erste PERRY RHODAN-Kompakt als exklusive E-Book-Ausgabe. Dieses E-Book enthielt die vier Startromane des Zyklus »Das Atopische Tribunal« sowie vier exklusive Kurzgeschichten der Autoren. Diese neuen Texte ergänzten das Geschehen und beleuchten Facetten, für die bislang kein Platz blieb.

Zusammengestellt wurde das PERRY RHODAN-Kompakt von Christian Montillon, das Titelbild stammte von Dirk Schulz.
Auf vielfachen Wunsch gibt es die vier Kurzgeschichten dieses PERRY RHODAN-Kompakt nun ebenfalls als eigenständige E-Book-Ausgabe.


Folgende Kurzgeschichten sind enthalten

Andreas Eschbach:  »746 Upper West Garnaru Road«
Christian Montillon: »Ein onryonisches Schreckgespenst«
Marc A. Herren: »Moon River«
Bernd Perplies: »Die, die überlebt haben ...«

Grundlage für die vier Kurzgeschichten sind die PERRY RHODAN-Romane mit den Bandnummern 2700 (Andreas Eschbach: »Der Techno-Mond«), 2701 (Christian Montillon: »Unter der Technokruste«), 2702 (Marc A. Herren: »Das positronische Phantom«) und 2703 (Bernd Perplies: »Tod im All«).

Es empfiehlt sich, diese Romane – oder zumindest den ersten der vier Bände – gelesen zu haben, um die vier Kurzgeschichten besser verstehen zu können.