Dieter Schmidt


Dieter Schmidt


Freiberuflicher Lektor und Redakteur

Dieter Schmidt, Jahrgang 1959, begann schon in der Grundschule damit, sich für Science Fiction zu interessieren. Die Lektüre der PERRY RHODAN-Serie war eine logische Konsequenz aus der Begeisterung für phantastische Literatur – und im November 1980 fuhr er aus dem »hohen Norden« nach Mannheim, wo er den ersten PERRY RHODAN-WeltCon besuchte.

»Dabei fing ich Feuer«, erinnert er sich an das Wochenende. »Ich nahm Kontakt zum Fandom auf, zur Science-Fiction-Szene, und wurde aktiv.«

Unter anderem gab er schon zu Beginn der 80er-Jahre das Fan-Magazin »Fandom Mirror« heraus; das seinerzeit beliebteste Science-Fiction-Fanzine, das monatlich Nachrichten aus der Szene und für die Szene verbreitete. In Lübeck organisierte er die sogenannten HanseCons mit, bei denen sich Science-Fiction-Fans trafen. Darüber hinaus arbeitete er für andere Fan-Zeitschriften und knüpfte so ein Netz in der gesamten Szene.

Während seines Physik- und Astronomie-Studiums erwuchsen aus den Kontakten zur Fan-Szene berufliche Beziehungen. So wurde Dieter Schmidt Chefredakteur der Zeitschrift »ZauberZeit«, deren Untertitel »Das Magazin für fantastische Spiele und Bücher« den Inhalt klar umschreibt. Er arbeitete als Lektor für verschiedene Rollen- und Abenteuerspiele im Fantasy- und Science-Fiction-Bereich, und er übersetzte phantastische Romane für Verlage wie Heyne, Goldmann oder Blanvalet. Auch aktuell arbeitet er als Korrektor, Lektor und Übersetzer für verschiedenste Verlage, ferner beispielsweise als Online-Redakteur für etliche Institutionen der Hansestadt Hamburg.

Seit dem Frühsommer 2015 ist Dieter Schmidt auch für den Pabel-Moewig Verlag tätig. Er redigierte die vier Romane des Mini-Zyklus »Die falsche Welt« und zeichnet seit Band 101 als Lektor für die Serie PERRY RHODAN NEO verantwortlich. »In nur 50 Jahren vom reinen PERRY RHODAN-Leser zum Mitarbeiter – das ging doch flott!«, äußert sich Schmidt dazu.

Dieter Schmidt lebt und arbeitet in der Nähe von Hamburg.